Übergang Grundschule –> weiterführende Schule

Im Laufe des vierten Schuljahres bereiten wir sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch deren Eltern auf den Übergang in die fünfte Klasse vor.

Die Eltern erhalten zu Beginn des vierten Schuljahres umfassende Informationen zum Ablauf des Übergangs und des Anmeldeverfahrens. Die individuelle Beratung erfolgt ab November. Bei weiterem Beratungsbedarf werden zusätzliche Gespräche im Zuge der Anmeldung im Februar geführt. Vor den Beratungsgesprächen berät die Klassenkonferenz gemeinsam, um eine passgenaue Empfehlung für jedes Kind auszusprechen. 

Die Eltern und Kinder haben Zeit, am „Tag der offenen Tür“ der Schulen in der gewünschten Schulform deren Schulprofile und Schwerpunkte genauer kennenzulernen. Ebenfalls wird die Teilnahme an einem Schnuppertag in einer der weiterführenden Schulen angeboten.

Daran anschließend erhalten die Eltern das Anmeldeformular für die weiterführende Schule.  Dieses wird über unser Schulsekretariat an die gewünschte Schule weitergeleitet.

In jedem Jahr gestalten wir den feierlichen Abschluss der 4. Klassen im Rahmen der Monatsfeier vor den Sommerferien.

Zeitliche Abfolge der Gestaltung des Übergangs:

  1. Informationen durch die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer zum Übergang im Rahmen des ersten Elternabends der vierten Klasse
  2. Beratungsgespräche im November
  3. Elternabend durchgeführt vom Staatlichen Schulamt Fulda zum Thema „Übergang auf die weiterführende Schule“ im November/Dezember
  4. Elterninformationen zum jeweiligen „Tag der Offenen Tür“
  5. weitere Beratungsgespräche nach Bedarf im Februar
  6. Schnuppertage im Februar
  7. Anmeldung an den weiterführenden Schulen durch die Grundschule Anfang März
  8. Abschlussfeier der vierten Klassen im Rahmen der Monatsfeier vor den Sommerferien